Mittwoch, 22. Februar 2017

Bücher, die man bei Kälte lesen muss (tatsächlich)

Jedes Jahr erfrieren Obdachlose im Winter. Um auf dieses Problem und die "Unsichtbarkeit" der Betroffenen aufmerksam zu machen, hat die gemeinnützige Kapuziner-Stiftung (Fundacja Kapucynska) ein ungewöhnliches Projekt umgesetzt: Das Buch "Unsichtbar" (zobacz niewidzialnych) enthält Geschichten, Gedichte, Essays und Gedanken von Obdachlosen, die die Suppenküche der Stiftung besuchten. Wenn man es aber öffnet, sieht man zunächst nur leere Seiten, denn das Buch kann nur unter den Umständen gelesen werden, unter denen die enthaltenen Texte entstanden, man muss sich die Texte "verdienen", indem man sich in die Lage der Autoren begibt: Die Schrift wird erst sichtbar, wenn man sich mit dem Buch ins Kalte begibt, weniger als Null Grad müssen es sein.

Auch die Aufmachung passt zum Thema: Das Cover des Buches besteht aus rauem Karton und Collagen aus Papierschnipseln, die aus dem Müll stammen könnten.


Sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf kommen der Suppenküche der Stiftung zugute.

Sonntag, 19. Februar 2017

Verpasste Montagsfragen, Teil 6

Hier sind Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4, Teil 5.

Seid ihr im Urlaub auch immer auf der Suche nach besonders schönen oder interessanten Buchläden?

Nicht nur im Urlaub, sondern eigentlich immer. Einige habe ich fotografisch festgehalten und hier veröffentlicht.

Wie viele Bücher hast du dieses Jahr [2016] bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten?

Gelesen: 72
Favoriten:
Siegfried Lenz - Deutschstunde
Cormac McCarthy - Die Abendröte im Westen
Philip Roth - Amerikanisches Idyll

Im Jahr 2017 bisher gelesen: 11
Favoriten:
John Banville - Geister

Welches Buch liegt aktuell am längsten auf deinem Stapel ungelesener Bücher?

Das weiß ich nicht genau, aber wahrscheinlich eins dieser drei, vermutlich seit 20 Jahren:
Victor Hugo - Der Glöckner von Notre-Dame
Umberto Eco - Der Name der Rose
Stanislaw Lem - Das Fiasko
Und ich nehme mir tatsächlich vor, sie auch noch zu lesen.

Welchen Stellenwert nimmt das Lesen bei deiner Freizeitgestaltung ein?

Einen großen, neben der Musik wahrscheinlich den größten. Ich benutze sogar einen Habit Tracker, um mich (neben anderen Dingen) täglich ans Lesen zu erinnern, falls ich es einmal vergessen sollte - das ist allerdings noch nie passiert.

Beeinflusst die Jahreszeit aktuell deine Leseverhalten/die Bücher zu denen du greifst?

Nicht die Art der Bücher, nur die Anzahl. Wenn ich im Sommer mit dem Rad zur Arbeit fahren und man mehr Zeit draußen bei literaturfremden Aktivitäten verbringen kann, sinkt die Menge der gelesenen Bücher.


Mittwoch, 11. Januar 2017

Zitatsammlung III

Weitere Zitate über Bücher und das Lesen, hier gesammelt, damit nichts verloren geht. (Teil 1, Teil 2)


"Lesen ist für den Geist, was Gymnastik für den Körper ist."
- Joseph Addison

"To read is to fly: it is to soar to a point of vantage which gives a view over wide terrains of history, human variety, ideas, shared experience and the fruits of many inquiries."
- Anthony C. Grayling

"Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann."
- Mark Twain

"Ein Wort, ein Buch, ein Autor sind nichts als einzelne Wassertropfen. Alle zusammen ergeben den Strom, der alles hinwegreist und den keine Kraft zurückfließen lassen kann."
- Adalbert de Chamisso

"Heutzutage machen drei Pointen und eine Lüge einen Schriftsteller."
- Lichtenberg

"Nichts ist verächtlicher, als wenn Literaten Literaten Literaten nennen."
- Kurt Tucholsky

"Ein guter Roman verrät uns die Wahrheit über den Romanhelden. Ein schlechter Roman verrät uns die Wahrheit über den Romanautor."
- Chesterton

"Beim Lesen guter Bücher wächst die Seele empor."
- Voltaire

"Auch den Möbelpackern sind Leute, die Bücher lesen, zuwider. Aber sie haben wenigstens einen guten Grund dafür."
- Gabriel Laub

"Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt."
- Arabisches Sprichwort

"Demjenigen, der zu lesen versteht, wird das Buch in der Regel weit mehr von dem inneren Leben des Autors enthüllen, als es irgendwelche erklärende Äußerungen aus seinem Munde vermöchten."
- Georg Brandes

"In Bibliotheken fühlt man sich wie in der Gegenwart eines großen Kapitals, das geräuschlos unberechenbare Zinsen spendet."
- Johann Wolfgang von Goethe

"Bücher sind nicht Denkmäler der Vergangenheit, sondern Waffe der Gegenwart."
- Heinrich Laube

"Zu verlangen, daß einer alles, was er je gelesen, behalten hätte, ist wie verlangen, daß er alles, was er je gegessen hätte, noch in sich trüge. Er hat von diesem leiblich, von jenem geistig gelebt und ist dadurch geworden, was er ist."
- Arthur Schopenhauer

"Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden."
- Ludwig Feuerbach

"Lieber barfuß als ohne Buch." ("Betra er berfættum en bókarlausum að vera")
- Sprichwort aus Island

"Bücher sind Bienen, die lebenzeugenden Blütenstaub von einem Geist zum andern tragen."
- James Russell Lowell

"Vielen wahren Büchern geht es wie den Goldklumpen in Irland. Sie dienen lange Jahre nur als Gewichte."
- Novalis

"Der Kritiker ist Botaniker. Ich bin Gärtner."
- Jules Renard

"Der Mensch sollte lesen, wozu es ihn gerade treibt; was er nur aus Pflichtgefühl liest, wird ihm wenig nützen."
-Francois de la Rochefoucauld

Donnerstag, 5. Januar 2017

Restauration alter Bücher

Bei alten und kaputten Büchern ist nicht jegliche Hoffnung verloren: Der Japaner Nobuo Okano ist Meister im Restaurieren alter Bücher und schenkt ihnen neues Leben.

Vorher / Nachher:


Der gesamte Prozess mit allen Arbeitsschritten ist hier im Video zu sehen, eine Bilderstrecke mit Screenshots aus dem Video gibt es an dieser Stelle:


s. auch die Seiten der "Buchklinik".

Freitag, 30. Dezember 2016

Jahreshighlights 2016

Hier die Highlights der in diesem Jahr gelesenen und warm empfohlenen Bücher, sortiert nach Nachnamen der Autoren. Die vollständige Liste meiner Empfehlungen befindet sich hier.

Das nebenstehende Bild wurde auf dem Kölner Melaten-Friedhof aufgenommen.
"Und die Seele, unbewacht,
Will in freien Flügen schweben,
Um im Zauberkreis der Nacht
Tief und tausendfach zu Leben."
Aus dem Gedicht "Beim Schlafengehen" von Hermann Hesse


  • Nelson Algren - Das letzte Karussell
  • John Banville - Im Lichte der Vergangenheit
  • James Dickey - Flußfahrt
  • F. Scott Fitzgerald - Junger Mann aus reichem Haus
  • Graham Greene - Der stille Amerikaner
  • Daniel Keyes - Blumen für Algernon
  • Ralf König - Jago
  • Siegfried Lenz - Deutschstunde
  • H.P. Lovecraft - Der silberne Schlüssel
  • H.P. Lovecraft - Chronik des Cthulhu-Mythos II
  • Cormac McCarthy - Der Feldhüter
  • Cormac McCarthy - Die Abendröte im Westen
  • Alan Paton - Denn sie sollen getröstet werden
  • Erich Maria Remarque - Im Westen nichts Neues
  • Philip Roth - Die Demütigung
  • Philip Roth - Amerikanisches Idyll
  • Helge Schneider - Orang Utan Klaus
  • John Steinbeck - Der Mond ging unter
  • John Steinbeck - Tortilla Flat
  • August Strindberg - Die Inselbauern
  • John Updike - Hasenherz
  • John Updike - Unter dem Astronautenmond
  • John Wyndham - Es geschah am Tage X...

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Oscar Wilde: To define is to limit


Das vollständige Zitat:
"- What of Art?
- It is a malady.
- Love?
- An Illusion.
- Religion?
- The fashionable substitute for Belief.
- You are a sceptic.
- Never! Scepticism is the beginning of Faith.
- What are you?
- To define is to limit."
© Jan Holmes 2012-2014 | Impressum | Datenschutz